Infos und Tricks

Felgen richtig reinigen

Im Sommer liegt oft Staub auf den Felgen, im Winter ist es nicht selten schmutziger Schnee und Matsch von der Straße. Das Resultat ist immer das gleiche: Die Felgen sehen dreckig und ungepflegt aus. Wer das verhindern möchte, kann seine Reifen mit ein paar Handgriffen schnell wieder glänzen lassen. Achten Sie besonders gut auf das Pflegemittel. Es sollte unter keinen Umständen Säure enthalten. Viele Felgen sind von Werk aus mit einer Schutzschicht lackiert, die bei der Behandlung mit Säure angegriffen werden kann. Tragen Sie das Pflegemittel den Herstellerangaben entsprechend auf und lassen Sie es kurz einwirken. Danach kann der Reiniger mit einem Dampfstrahler oder einem Wasserschlauch abgespritzt werden. Beachten Sie dazu die Gesetze zum Waschen von Autos im Freien. Ist ihre Felge lediglich etwas eingestaubt, verzichten Sie besser auf ein professionelles Pflegemittel. Dann helfen meist ein frisches Tuch und etwas Wasser. Rubbeln Sie damit vorsichtig den Staub ab. Achten Sie jedoch darauf, dass sich keine kleinen Steine auf den Felgen befinden. Wenn die sich unerkannt im Tuch verheddern, zerkratzt möglicherweise gesamte die Felge.

Vorsicht bei heißer Felge

Vor allem im Sommer möchte man gerne sein blitzblankes Auto zeigen. Doch nicht immer ist es für auch für die Felgen gut, wenn sie in der heißen Jahreszeit gesäubert werden. Reinigen Sie die Felge nicht, wenn sie durch die pralle Sonne heißt geworden ist oder sich durch eine lange Fahrt erhitzt hat. Das schadet dem Metall und verkürzt die Lebensdauer Ihrer Felge.